Leseproben – kostenloses eBook

Anleser – kostenloses eBook zum Kennenlernen Ausgewählte Kapitel als Leseproben aus den Werken von Maria Braig. Anleser-eBooks zum Kennenlernen: – „Jetzt bin ich hier“ – „Nennen wir sie Eugenie“ – „Amra und Amir – Abschiebung in eine unbekannte Heimat“ – „Spanische Dörfer – Wege zur Freiheit“ Maria Braig war lange Zeit ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit tätig. Dieses Thema beschäftigt sie auf vielen Ebenen. Ihre Werke zeigen … Leseproben – kostenloses eBook weiterlesen

Eine Frau auf der Flucht – Lesung zum 8. März

Liebe Frauen, bis zum nächsten Internationalen Frauentag am 8. März 2017 ist es zwar noch eine Weile hin, aber geplant werden muss ja schon bald. Ich möchte Ihnen/Euch, falls Sie/Ihr rund um diesen Tag Veranstaltungen anbieten/et, eine Lesung aus meinem Buch „Nennen wir sie Eugenie“ vorschlagen. Der Roman erzählt in leicht lesbarer und spannender Form die – in ihren Grundzügen wahre – Geschichte einer jungen … Eine Frau auf der Flucht – Lesung zum 8. März weiterlesen

Zu Hause in Deutschland – Gleiche unter Gleichen?

Nocheinmal gehe ich das Manuskript durch, korrigiere hier und verbessere da. Es ist noch nicht das letzte Mal, es wird noch ein paar Durchgänge geben müssen, bis das Buch zum Satz kann. Noch besteht die Möglichkeit, neu hinzukommende Texte aufzunehmen. Das Vorwort ist noch in Arbeit (von wem es kommt, wird noch nicht verraten), mein Editorial als Herausgeberin steht noch an – aber das kommt … Zu Hause in Deutschland – Gleiche unter Gleichen? weiterlesen

Nach dem CSD ist vor dem CSD

Liebe CSD-Organisator*innen, nach dem CSD ist vor dem CSD und deshalb möchte ich Euch jetzt schon Lesetermine aus meinen Büchern im Rahmen des CSD 2017 anbieten. Selbstverständlich lese ich auch gerne an CSD-unabhängigen Terminen. Meine Bücher behandeln in leicht lesbarer Romanform die Themenbereiche Homosexualität – Transsexualität/Transgender – Flucht – Asyl – Abschiebung. Da uns die Thematik der LSBTTIQ – Refugees mit Sicherheit auch im nächsten … Nach dem CSD ist vor dem CSD weiterlesen

Ein Protagonist mit Down-Syndrom

In meinem Roman „Spanische Dörfer – Wege zur Freiheit“ gibt es drei Haupt-Protagonist*innen. Einer davon ist Leon, ein junger Mann mit Down-Syndrom. Es scheint mir wichtig zu sein, dass auch in ganz gewöhnlichen Romanen und Geschichten Menschen mit allerlei Individualitäten die Handlung bestimmen, auch wenn ihre Eigenheiten nicht speziell problematisiert werden. Die Welt wird von allerlei sehr unterschiedlichen Menschen bewegt und diese sollten auch in … Ein Protagonist mit Down-Syndrom weiterlesen

Lesungen in Schulen + Jugendzentren zum Thema Flucht / Asyl / Abschiebung

Nennen wir sie Eugenie In Romanform wird in diesem Buch die wahre Geschichte einer jungen Senegalesin geschildert, die der Liebe wegen (sie liebt eine Frau, was im Senegal verboten ist) ihre Heimat verlassen muss. Sie flieht nach Deutschland und erlebt hier das Asylverfahren, ohne genau zu wissen, was mit ihr geschieht. Eugenie erlebt den Alltag in der Flüchtlingsunterkunft, bestimmt von Perspektivlosigkeit, Langeweile und der ständigen … Lesungen in Schulen + Jugendzentren zum Thema Flucht / Asyl / Abschiebung weiterlesen

Zu Hause in Deutschland – Gleiche unter Gleichen?

Texte von Geflüchteten und Eingeborenen Was lange währt – währt immer noch! Da bisher nur verhältnismäßig wenige Texte für die geplante Fortsetzung der Anthologie Jetzt bin ich hier angekommen sind, außerdem noch ein zweites Projekt im Raum steht, das ebenfalls nicht unter zu vielen Einsendungen leidet – Staatsangehörigkeit deutsch – Gleiche unter Gleichen? – wird es jetzt aller Voraussicht nach eine Zusammenführung dieser beiden Projekte … Zu Hause in Deutschland – Gleiche unter Gleichen? weiterlesen