Zu Hause in Deutschland – Gleiche unter Gleichen?

Texte von Geflüchteten und Eingeborenen

ubuntu 1

Was lange währt – währt immer noch!

Da bisher nur verhältnismäßig wenige Texte für die geplante Fortsetzung der Anthologie Jetzt bin ich hier angekommen sind, außerdem noch ein zweites Projekt im Raum steht, das ebenfalls nicht unter zu vielen Einsendungen leidet – Staatsangehörigkeit deutsch – Gleiche unter Gleichen? – wird es jetzt aller Voraussicht nach eine Zusammenführung dieser beiden Projekte geben unter dem Motto:

aus 2 mach 1

Die Anthologie wird in zwei Abschnitte aufgeteilt sein:

1. Teil „Angekommen!“: Texte von Geflüchteten
2. Teil „Angenommen?“: Texte von Menschen, die hier geboren oder schon sehr lange da sind, aber wegen ihres Aussehens von vielen nicht als „Deutsche“ gesehen werden.

Wer sich noch mit Texten beteiligen möchte (bitte Ausschreibung beachten – es werden keine Texte Nicht-Betroffener gesucht und seien sie noch so gut) bitte möglichst bald als Worddokument oder Office Libre an maria.braig_lektorat@yahoo.de

 

 

Menschen fliehen nach Deutschland.

Um sich vor Not, Verfolgung und Todesgefahr in Sicherheit zu bringen, nehmen sie unendliche Mühen und lebensgefährliche Wege auf sich. Nicht alle schaffen es. Aber die, die angekommen sind, werden sie auch „angenommen“?

Andere sind hier geboren, leben nach gelungener Flucht schon seit vielen Jahren in Deutschland oder wurden irgendwann einmal als Arbeitsimmigranten angeworben. Dennoch werden sie oft als die „Anderen“, die Fremden gesehen. Weil sie asiatische Vorfahren haben, weil sie Schwarz sind oder weil sie vom „angeborenen“ christlichen Glauben zum Islam konvertiert sind (und ein Kopftuch tragen).

„Zu Hause in Deutschland“ ist eine Sammlung von Texten von Menschen, die entweder immer schon hier leben oder die neu zu uns gekommen sind, die aber alle verbindet, dass sie oft nicht als Gleiche unter Gleichen „angenommen“ werden.

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s