Roman: Nennen wir sie Eugenie

Überarbeitete Neuauflage November 2018

Mit erweitertem Infoteil  zum Asylverfahren und ausführlichen Informationen zu den besonderen Bedingungen von Queer Refugees

Da sich in den letzten Jahren die Verhältnisse, in denen Geflüchtete leben (müssen) stark verändert haben, wurde eine Überarbeitung des Buches notwendig.
Eugenie hat nun eine neue Heimat im MAIN Verlag gefunden.

Die Geschichte als solche, die ja auf einem wahren Schicksal basiert, hat sich nicht verändert. Neu ist der aktualisierte und wesentlich ausführlichere Infoteil im Anhang des Buches. Neu dazu kamen außerdem Infos zum Thema „Queer Refugees“, zu denen die Protagonistin gehört, die aber, als 2014 die 1. Auflage erschien, in der Öffentlichkeit noch nicht als eigene Gruppe wahrgenommen wurden.
Die überarbeitete und erweiterte Neuauflage erscheint rechtzeitig zur BuchBerlin und ist ab dann überall im Buchhandel erhältlich.

 

Die junge Eugenie, die kurz vor Beginn ihres Studiums steht, muss den Senegal verlassen, weil ihre Liebe zu einer anderen Frau entdeckt wird. Eugenie flieht nach Deutschland, wo sie Schutz und Hilfe erhofft und um Asyl bittet. Das übliche Asylverfahren beginnt und sie muss alles über sich ergehen lassen, ohne wirklich zu verstehen, was die Behörden in diesem ihr so fremden Land mit ihr vorhaben.
Eugenie erlebt den Alltag in der Flüchtlingsunterkunft, einer heruntergekommenen ehemaligen Kaserne, bestimmt von Perspektivlosigkeit, Langeweile und der ständigen Angst vor der Abschiebung zurück in ihre Heimat, wo sie Gefängnis und die Morddrohungen ehemaliger Freunde erwarten. Eugenie trifft andere Geflüchtete, die alle ihre eigenen Schicksale mitbringen. Und sie trifft Jeff, eine deutsche Aktivistin, die sie unterstützt und in der sie eine Freundin findet. Gemeinsam versuchen sie alles, um Eugenies Abschiebung zu verhindern.

 

.

Auf der Basis des Romans „Nennen wir sie Eugenie“ hat die Politologin Dr. Anja Joest Unterrichtmaterialien zum Thema Flucht und Asyl für die Sekundarstufe 1 erstellt

Unterrichtsmaterialien von Dr. Anja Joest

Bestellung im Buchhandel oder online

Die Kopiervorlagen unterstützen Sie dabei, den Roman „Nennen wir sie Eugenie“ im Unterricht der Sekundarstufe I zu behandeln. Dabei    sind die Aufgaben und Fragen so konzipiert, dass sie sich sowohl für den Politik- und Sozialkundeunterricht als auch für das Fach Deutsch eignen.

Neben reinen Aufgabenstellungen zum Text finden  sich in dem Material etwa in gleichen Teilen Aufgaben zum Thema  Flucht und Asyl. Bei allen Aufgaben und Fragestellungen gibt es einen Mix aus Einzelarbeit, Gruppenarbeit und Rechercheaufgaben,  sowie Vorschläge zu Rollenspielen. Insgesamt orientieren sich die Aufgaben an der Lebenswelt der Jugendlichen und sollen neben Informationen zum Thema auch Empathie und Interesse für die  Situation von Flüchtlingen wecken. Ein ausgiebiger Lösungsteil gibt Ihnen Anhaltspunkte für die Korrektur der Aufgaben.

 

————————–

Rezensionen:

Die Geschichte geht unter die Haut und gibt viel zu denken. Wieso flüchtet jemand, wie erlebt dieser jemand dann Deutschland? Was muss man tun, um in Deutschland bleiben zu können und wie lebt man mit der Angst, zurück geschickt zu werden, auch wenn einen dann ein schlimmes Leben erwartet? Es ist erschreckend zu lesen, dass jemand gezwungen wird täglich zu kämpfen nur um ein menschenwürdiges Leben führen zu dürfen und es zeigt auch, dass eben nicht jeder mit Scheuklappen durch die Gegend läuft, sondern es auch Menschen gibt, die helfen. Alles verpackt in einem wirklich exzellenten Schreibstil. Fazit also: Eine wichtige Geschichte, die einen erschreckenden Einblick gibt, wie es in Deutschland eigentlich abläuft. Ein Buch das man gelesen haben sollte. Eckendenker

 

Die Geschichte selbst ist sehr anrührend geschrieben, frau kann sich sehr gut in die Situation von Eugenie einfühlen. Die Informationen die man am Rande so mitbekommt sind sehr interessant und lassen ein das „System Asyl“ besser verstehen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich würde jeder/jedem raten es zu lesen. phenomenelle

Weitere Rezensionen: Lovelybooks, und noch eine ebenda,
Rezension Siegessäule S. 54

Literaturschock,

Scharf links

LB

 

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “Roman: Nennen wir sie Eugenie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s